gday-australia_4.0
OCT
14

am nördlichsten punkt unserer reise

Nach aufregenden Tagen im Kakadu und Litchfield Nationalpark haben wir Darwin, die Hauptstadt des Northern Territory erreicht.

Wie es uns bislang ergangen ist lest ihr hier.

OCT
06

in den tropen

Mittlerweile haben wir das rote Zentrum Australiens hinter uns gelassen und sind in tropische Breiten gekommen. Die Landschaft wird mit jedem Kilometer grüner und am Horizont stehen erste Regenwolken. Wir schlafen nachts bei 33 Grad quasi in unserem eigenen Schweiß!

Unsere Erfahrungen im Herz Australiens zum Nachlesen gibt es hier.

SEP
29

wir melden uns vom uluru

Wir sind wieder in der Zivilisation angelangt und haben den Staub der letzten Tage abgeduscht. Hier gibt es nun auch endlich den ersten Reisebericht; Internetzugänge sind im Outback nicht so reichlich gesät daher werden wir uns nur sporadisch mit updates melden können

Unseren ersten Bericht findet ihr hier. Bitte beachtet, dass man zum Betrachten der Bilder den Internet Explorer 7 benötigt!

SEP
05

reiseroute online

Zu unserer Reiseroute gibt es jetzt auch eine Karte und die übliche Liste der geplanten Tagesetappen hier

SEP
03

nur noch zwei wochen

Am 17.09.08 starten wir wieder Richtung Downunder. Zuerst werden wir in Sydney bei der Hochzeit von Janelle und Rene die deutschen Farben vertreten, anschließend beginnt dann unsere Hochzeitsreise. Wir werden knapp vier Wochen mit einem Allradcamper quer durch den Kontinent ziehen, großteils abseits befestigter Straßen. Von Sydney aus geht es westwärts über Broken Hill nach Coober Pedy, dann nördlich Richtung Alice Springs und schließlich nach Darwin. Zum Schluss machen wir noch einen Hüpfer nach Brisbane, von wo aus wir wieder nach Europa zurückfliegen.

In bewährter Weise werden wir gelegentlich von unterwegs Reiseberichte hochladen und von unseren Erlebnissen berichten. Da wir dieses Jahr deutlich mehr Zeit abseits der Zivilisation verbringen werden, werden die Updates etwas sparsamer ausfallen als ihr das bisher gewohnt seit. Wir freuen uns trotzdem wieder auf zahlreiche Gästebucheinträge